Verein Kohlenbahnen e.V.
Sitz Meuselwitz


Traditionsbahn • Technisches Museum • Modellbahn • Kulturbahnhof


Modellbahn

OVZ ARTIKEL VOM 12.10.2020 -MODELLBAHNAUSSTELLUNG-

Ein großes Dankeschön an alle Besucher, Fahrgäste und Mitwirkenden der 14.Modellbahn Ausstellung in Meuselwitz. ❤️

Die Modellbahner zu Gast bei den Kohlebahnern – das hat Tradition. Am Wochenende bereits zum 14. Mal. Hunderte Besucher strömen an zwei Tagen – ausgestattet mit Mund-Nase-Masken und Wäscheklammer zum Zählen der eingelassenen Gäste – in den Lokschuppen, schlendern durch eine Vielfalt an Spurweiten und Epochen, bringen Neugier und Hunger mit: Schon am Samstagmittag sind rund 200 Roster und Steaks verkauft.

Leipziger zeigen Filigranes in TT

Wer bei Modellbahnen nur an die elektrischen Eisenbahnen denkt, wird in Meuselwitz eines Besseren belehrt. Peter Proschwitz und sein Kollege von der Moba-Gruppe – Moba steht für Modellbau – aus Leipzig sind zum zweiten Mal in der Schnauderstadt dabei. Die Bausätze ihrer Bahnen in Spurweite TT, die aus einer speziellen Pappe bestehen, finden sie im Internet – zum Ausdrucken. Nach dem Zusammenbau werden die Teile mit Acryllack versiegelt. Was einfach klingt, bedeutet pro Wagen oder Lok mindestens einen Monat akribische Arbeit bei rund 250 Einzelteilen. Die Moba-Gruppe zeigt unter anderem eine Bahn in einem Brotkasten und eine im Koffer.
Die Leipziger sind einer von insgesamt zwölf Ausstellern, die am Wochenende in Meuselwitz mit ihren Platten die ganze Halle füllen. Laut Gunther Sachse vom Kohlebahnverein kommt der am weitesten gereiste aus Schleswig-Holstein. Eberhard Hanischweiß zu berichten: "Ohne unsere Vereinsmitglieder wäre diese Ausstellung nicht zu stemmen. Sie helfen alle ehrenamtlich, sei es beim Aufbau, dem Einlass oder bei der kulinarischen Versorgung."
Ein großer Anziehungspunkt ist die Legobahn der Aktiven um Tino Pelkaund Michael Dorschel. Die Leipziger repräsentieren eine neue Generation Modellbahner. Sie bilden das Bindeglied zwischen Lego und Modellbahn. Vor drei Jahren waren sie zum letzten Mal in Meuselwitz. Michael Dorschel erklärt: "Sonst sind wir oft bei Lego-Ausstellungen, doch hier können wir uns besser ausbreiten und die verästelte Strecke zeigen." Genutzt wird eine lego-interne Spurweite von 1:40, die es seit etwa 50 Jahren gibt. Tino Pelka ist selbst erstaunt: "Obwohl LegoKinderspielzeug ist, sind es eher die Erwachsenen, die haptisch prüfen wollen, ob auch wirklich alles gesteckt und nicht doch verklebt ist."
Begeisterte Kinder
Aber auch die Kinder haben ihren Spaß: Marian (7) findet die Lego-Windräder besonders toll. Sein Bruder Franz (5) platzt heraus: "Mir gefallen die goldenen Loks, die so dampfen." Die sind aus blank poliertem Messing und werden mit richtigem Dampf angetrieben. Eine zweite ebenso sehenswerte Ausstellung befindet sich in einem weiteren Gebäude auf dem Gelände. Sie wird nicht abgebaut und nach Anmeldung für Gruppen geöffnet. Über drei Räume erstreckt sich diese Anlage, die dazu noch einen Höhenunterschied überbrücken muss, was genial gelöst wurde. Dort kann man den Altenburger und den Meuselwitzer Bahnhof bestaunen, genau wie den nahegelegenen Hainbergsee sowie Tagebau und Kraftwerk Espenhain vor etwa 30 Jahren. Vereinschef Karsten Waldenburger erklärt: "Die Bahn fährt in Spur N, also im Maßstab 1:160. Die Modelle allerdings sind im Maßstab 1:200 – aus Platzgründen, ansonsten hätten wir das alles hier gar nicht unterbekommen."

Enge Verbindung von Bahn und Kohle

(Modell)Bahn und Kohletradition – das ist bei den Meuselwitzern eng verwoben. Im gleichen Gebäude ist die Bergbrüderschaft Meuselwitz-Rositzer Braunkohlenrevier mit einem Museum untergebracht. Und natürlich fährt am Wochenende auch wieder die Kohlebahn, verbunden mit der Jungfernfahrt des neu-aufgebauten Sachsenwagens. Mit von der Partie sind auch die Mitglieder des Deutschen DKW-Clubs. Während die Fahrerinnen und Fahrer die Zugfahrt genießen, bestaunt das Publikum die alten Wagen einschließlich DKW-Nachfolgemodellen. Die Frühjahrs- und Herbsttreffen des Clubs haben Tradition und das diesjährige hat die Teilnehmer aus ganz Deutschlandunter anderem nach Meuselwitzgeführt.
Von Christiane Leißner

Datum: 12.10.2020



14. Große Modellbahn Ausstellung am 10.und 11. Oktober 2020

In freudiger Erwartung auf unsere 14. Große Modellbahn Ausstellung am 10.und 11. Oktober 2020, gibt es auch wieder jede Menge Neuigkeiten bei Ausstellern und auf der Modellbahnanlage der Kohlebahner zu bestaunen. Hier ein paar aktuelle Impressionen:



Zweiwege-Traktor ZT 300

Auf der Modellbahn Anlage der Kohlebahner zu erleben. Der Zweiwege Traktor 🚜 ZT-300 im Einsatz auf dem Meuselwitzer Container Bahnhof.

Der Traktor ZT 300 aus DDR-Produktion als Zweiwegefahrzeug.

Hersteller des Serientraktors war das VEB Traktorenwerk Schönebeck (Elbe) der DDR. Die Höchstgeschwindigkeit auf der Straße betrug 30 km/h, Länge ca. 4.690 mm und das Gewicht 4.820 kg. Die Leistung betrug ca. 66 Kw (90 PS). Einige dieser Zweiwege-Traktoren waren vor allem in kleinen Betrieben mit Bahnanschluss vorhanden.

Der Umbausatz zum Zweiwegetraktor soll aus dem RAW Leipzig stammen. Insgesamt sollen 25 Traktoren des Typs ZT 300 zu Zweiwegefahrzeugen umgebaut worden sein.


Der Aufbau der Modellbahnanlage begann im Jahr 2003. Wir sind 8 aktive Vereinsmitglieder und Treffen uns fast jeden Donnerstag.
Die Anlagen befindet sich in der Lokleitung am Kulturbahnhof Meuselwitz.

Aktuell arbeiten wir am Bereich des Elbachviadukt - Landschaftsgestaltung und Integration einer Schmalspurbahn in H0e.

Sie finden bei uns folgende Themen:

  • Der Weg der Braunkohle - im Raum Espenhain
  • Reichsbahn-Trasse Meuselwitz bis Altenburg FilmClip dazu - auf MyVideo öffnen
  • Western-Garten-Bahn "auf 900 mm"

Für eine Führung durch unsere Anlage mit Fahrbetrieb stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Natürlich können Sie auch in Verbindung mit einer Kohlebahnfahrt und einem Museumsbesuch die Modellbahn buchen.

Gesonderter Besuch unserer Ausstellung ab 40 Personen mit Vereinbarung möglich. Fragen Sie in unserem Büro nach unter Telefon: 03448/752550



Eine schöne Zusammenfassung der Modellbahn Ausstellung 2019 in Meuselwitz


MODELLBAHN der KOHLEBAHN

Mit der DR von Meuselwitz nach Altenburg | Teil 1: von Meuselwitz bis Rositz


MODELLBAHN der KOHLEBAHN

Mit der DR von Meuselwitz nach Altenburg | Teil 2: von Rositz nach Altenburg


MODELLBAHN der KOHLEBAHN

Anlage in Spur N - "Der Weg der Braunkohle" - mit vielen Neuerungen.
Wir freuen uns auf euren Besuch, in der ehem. Lokleitung, zu unserer GROSSEN MODELLBAHNAUSSTELLUNG
GLÃœCK AUF


MODELLBAHN der KOHLEBAHN

MODELLBAHN der KOHLEBAHN | Mit der DR von Meuselwitz nach Altenburg | Teil 4: Bahnhofsgelände Altenburg


Eisenbahnromantik am Erlbachviadukt | H0 und H0e


MODELLBAHN der KOHLEBAHN | Mit der DR von Meuselwitz nach Altenburg | Spur H0 | M 1:87 | Epoche 3

Zu sehen ist der Lokschuppen mit Lokleitung in Meuselwitz, heutiger Vereinssitz der Kohlebahner. Das Ferkeltaxi ist auf dem Weg von Zeitz nach Altenburg und passiert nach dem Halt in Meuselwitz das Bahnbetriebswerk der Stadt.
Der Endbahnhof in der Residenzstadt Altenburg empfängt den Sandmannzug mit seiner Schmuckfassade im Stile der Neorenaissance.


MODELLBAHN der KOHLEBAHN | Der Weg der Braunkohle von der Gewinnung zur Veredlung | Spur N | M 1:160 | Epoche III bis IV


Resümee zur 12. Großen Modellbahnausstellung am 13./14.10.2018

Unsere große Modellbahnausstellung war, wie schon in den letzten Jahren, ein großer Erfolg. Die Besucher haben sich sehr anerkennend über die ausgestellten Modellbahnanlagen geäußert.
Auf unseren stationären Anlagen (H0 Meuselwitz-Altenburg und N-Tagebauanlage) waren wieder einige Neuheiten zu bewundern. Insgesamt waren alle Aussteller mit der positiven Resonanz zufrieden.
Wir freuen uns schon auf die nächste Ausstellung im Oktober 2019.